Kiwi and the Dogboys - Man or huse!

Kiwi and the Dogboys - Man or huse!

13,00 EUR

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage


Erschienen bei Midgard Records! Aus Schweden kommt der Solo Künstler Kiwi. Hier bekommt Ihr einen Mix aus Country, Pop und 1-2 Covern. Alle Texte und lustige Bilder findet man im Beiheft. Fetzt

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Candy Division - Das Schlachthaus - DigiPack

Candy Division - Das Schlachthaus - DigiPack

Digipac (Limit 500):

- 6 Panel Digipac mit Bookleteinschub

- 20-seitiges Booklet (Layout und Format an das Digipac extra angepasst) 

- Aufkleber

- Inside- Out Druck (Außenseite ist rau)

- Handnummeriert

- Einfoliert

15,00 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
Mistreat - Heartless Bastards - Digipak

Mistreat - Heartless Bastards - Digipak

Erschienen bei PC Records /  Voller Stolz verkünden wir: Mistreat sind zurück!
13 Jahre nach der letzten folgt pünktlich zum 30jährigen Bandbestehen die neue Vollscheibe der finnischen Rocker, welche weltweiten Ruhm und Bekanntheit genießen haha... Es gibt wohl kaum eine noch aktive Band, welche die Szene international so geprägt hat wie die Herren aus Finnland. Mit „Heartless Bastards“ hat man unserer Ansicht nach wieder an die ersten beiden Scheiben angeschlossen. Rock mit ordentlich Kante, Texten die passender nicht sein könnten und Melodien, die irgendwie nur Mistreat so hinbekommt. Mit „Side by Side“ und „Skinheads never die“ sind wieder einmal wahre Hymen gelungen, die locker mit denen aus vergangenen Mistreat Tagen mithalten können! Insgesamt haben es 10 Lieder (komplett in englisch) auf die Veröffentlichung geschafft. Der Sound war nie besser und auch die Aufmachung im schicken Digi (eingeschweißt) kann sich sehen lassen. Dazu noch ein schicke grafische Umrandung und fertig ist eine CD, die bei uns definitiv noch öfter laufen wird... TipTop!

13,00 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
Handstreich - Leben mit Terrorgefahr

Handstreich - Leben mit Terrorgefahr

Erschienen bei PC Records / 2 Jahre sind nun schon wieder in die Republik gegangen, seitdem das letzte Handstreich Album erschienen ist. 2 Jahre in denen wahrlich genug passiert ist und die bunte Republik Tag für Tag mehr ihr widerliche Fratze präsentiert. Die Jungs aus Potsdam nehmen dies wieder einmal mit viel Wortwitz gekonnt auf die Schippe und wissen damit ein ums andere Mal zu überzeugen. Musikalisch locker flockig wie und je und auch das Alibi Liebes Lied ist wieder mit dabei ;) 12 neue Lieder, welche von Vlanze ordentlich grafisch verpackt wurden. Gefällt mir wieder einmal wunderbar!

13,00 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
Bound for Glory & Mistreat - Beer Bottles & Hockey Sticks

Bound for Glory & Mistreat - Beer Bottles & Hockey Sticks

Erschienen bei PC Records / Lizenzierte Nachpressung der einstigen Panzerfaust Produktion. Und was soll man dazu groß sagen - obwohl das Ding bereits über 15 Jahre auf dem Buckel hat, gibt es hier ordentlich Qualität auf die Lauscher! Mistreat war damals auf Tour in den USA und in ein paar durchzechten Tagen wurde diese Gemeinschafts-CD eingespielt. Neben eigenen Lieder, covert man sich noch gegenseitig und spielt zusammen noch Klassiker anderer Bands nach. Insgesamt hat man damals 13 Lieder eingespielt welche allesamt hier noch einmal auf die Nachwelt losgelassen werden. Verpackt im Digi mit Beiheft und klasse Gestaltung aus dem Hause Mudhater Design. Wer das Original noch nicht besitzt, schlägt hier zu!

13,00 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
N.S. Heute - Nr. 11 - Sep./Okt. 2018 - Heft

N.S. Heute - Nr. 11 - Sep./Okt. 2018 - Heft

Titelthema: Blutzeugen der Neuzeit: Das Wort „Blutzeuge“ verbinden wir unweigerlich mit den Toten der Bewegung, die im Zeitraum zwischen der Gründung der NSDAP und der nationalsozialistischen Machtübernahme 13 Jahre später durch kommunistische Rotfrontkämpfer oder andere Verbrecher ums Leben gekommen sind. André Busch erzählt in seinem Standardwerk „Blutzeugen – Beiträge zur Praxis des politischen Kampfes in der Weimarer Republik“ die Lebensgeschichten von über 220 politischen Soldaten, die für ihre Überzeugung ihr Leben gaben. Einen solchen Blutzoll hatte das nationale Lager in den vergangenen Jahrzehnten glücklicherweise nicht zu verzeichnen. Dennoch sind wir bei unseren Recherchen auf die Schicksale von insgesamt 17 Personen gestoßen, die in direktem Zusammenhang mit ihrer rechten beziehungsweise nationalen Einstellung umgebracht worden sind – sei es durch Ausländerbanden, Linksextremisten oder Staatsterrorismus.

Wir haben uns vorgenommen, die Schicksale dieser 17 Personen, die von ihrer Vita her teilweise sehr unterschiedlich sind, aus dem Vergessen zu holen und publizistisch aufzuarbeiten. Herausgekommen ist dabei – ähnlich wie bereits bei unserer Sonderausgabe „30 Jahre Rudolf-Heß-Gedenkaktionen“ – eine Gemeinschaftsarbeit, an der mehr als ein Dutzend Kameraden verschiedener Parteien und Organisationen mitgewirkt haben.

Das sind die weiteren Themen der N.S. Heute Nr. 11: Rund 20 Artikel von 14 Autoren und Interviewpartnern versprechen auch diesmal wieder eine abwechslungsreiche Themenauswahl: Wir berichten von der diesjährigen „Mord verjährt nicht!“-Demonstration in Berlin und vom JN-Leistungsmarsch auf dem Wappenweg rund um Bielefeld. Als Gesprächspartner standen uns diesmal Richard Neubrech (ehemaliger Soldat der Waffen-SS), Phil (Sänger der Band FLAK) und Gilf (nationaler Bildhauer) Rede und Antwort. Sven Skoda unterzieht den Düsseldorfer Wehrhahn-Prozess einer vorläufigen Bewertung und Christian Worch analysiert die allgemeine Auffassung über die Verschwörer des 20. Juli 1944 im Wandel der Zeiten.

Arnulf Brahm liefert mit „Der Vier-Stunden-Tag“ einen Debattenbeitrag zur Arbeitspolitik im deutschen Volksstaat, Albert Hebe vom „Protestgeneration“-Blog bewertet die sogenannte „Emanzipation der Frau“ und Arndt-Heinz Marx steuert den 2. Teil seiner Erlebnisse während des Libanon-Abenteuers 1980/81 bei. Neben einer Kurzbesprechung des neuen Interview-Buches von Björn Höcke gibt es in diesem Heft auch eine ausführliche Rezension der aufsehenerregenden Neuerscheinung „Marx von rechts“ aus dem „neurechten“ Jungeuropa Verlag. Neben den CD-Rezensionen und der „Rechts-Kampf“-Kolumne ist natürlich am Ende des Heftes auch unsere beliebte Glosse wieder mit dabei.

4,90 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
Eine Familie - Aufkleber rot

Eine Familie - Aufkleber rot

Sei auch Du Teil der Familie ...

Roter Aufkleber 8 cm x 17,5 cm

0,50 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)





OPOS RECORDS bietet seit 2007 alle Produkte aus den Bereichen Rechtsrock, NSHC, NSBM, NS Metal, HC oder auch Balladen und anderen Genres an. Ab 80€ entfallen die Versandkosten - einen Mindestbestellwert gibt es nicht. In unserem Shop könnt Ihr rund um die Uhr die hochwertigsten und aktuellsten Klamotten / Tonträger / Accessoires ordern, z.B. hochwertige Shirts von Brainwash, Moshpit, Hope for the Weak, die neuesten Alben von Burning Hate, Blutzeugen, Faust, Stimme der Freiheit, Hassgesang, Sturmwehr, Stahlgewitter, Die Lunikoff Verschwörung, Nordfront, Blitzkrieg, Frontalkraft und etlichen anderen. Dazu gibt es die neuesten Produktionen der Marken wie Dryve by Suizhyde, From the Heart Clothing und anderen Herstellern. Für Freunde des guten alten Vinyls ist ebenfalls einiges geboten, denn OPOS verfügt auch über einen gut sortierten Vinyl-Bereich. Ihr bekommt hier eine große Auswahl an Jacken und Kapuzen-Pullis, Mützen, Caps oder Taschen. Schaut auch regelmäßig in unser stets aktuelles Sortiment mit Sonderangeboten - hier ist immer das ein oder andere Schnäppchen dabei. Exklusive Produkte von verschiedenen Bands wie Moshpit, Faust, Selbststeller, Burning Hate, Brainwash, Stimme der Freiheit werden bei uns direkt produziert und veröffentlicht. Sonstiges Equipment wie Bücher, Gürtel, Anstecker, Kalender, Anhänger, Geldbörsen, Gürteltaschen oder auch Fahnen findet Ihr ebenfalls bei uns. Unser Shop bietet auch regelmäßig Textilien zu allerhand politischen Themen an. Bestmögliche Studioarbeit sowie hochwertige grafische Gestaltungen sind Markenzeichen der OPOS Produktionen.