Specktakuleer - Nr. 3 - Zine

Specktakuleer - Nr. 3 - Zine

5,00 EUR

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage


Der dritte Streich... Endlich erhältlich...
Diesmal pralle 100 Seiten mit Konzert- und Reiseberichten aus Chile, Brasilien, Kolumbien, Estland, Schweden, England, Italien, brD....
Dazu gesellen sich ausführliche Befragungen mit Dr Olaf Rose (Historiker, NPD) und Johannes Scharf (Nova Europa - der weiße Ethnostaat).
Außerdem: die wilden 90er Teil drei, Tonträgerbesprechungen und eine ausführliche Chronik des NJB eV in Zittau, von 1992 bis heute.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

N.S. Heute - Nr. 7 - Januar/Februar 2018 - Heft

N.S. Heute - Nr. 7 - Januar/Februar 2018 - Heft

Titelthema: Europa

Das Leitthema der 7. Ausgabe lautet schlicht und einfach „Europa“. Wir sind Europäer nicht nur aus einer Notwendigkeit heraus, sondern aus tiefster Überzeugung, wie es auch alle Redner des Europa-Kongresses der Partei DIE RECHTE bekräftigten, der im November 2017 im Ruhrgebiet stattfand und von dem wir in dieser Ausgabe ausführlich berichten. Ebenfalls mit der Europa-Thematik befasst sich das N.S. Heute-Gespräch mit dem Publizisten und Vortragsredner Johannes Scharf sowie die Buchbesprechung von „Hitlers Europa“.

Was Euch in dieser Ausgabe noch alles erwartet: Beispielhaft für die deutschlandweiten Gedenkveranstaltungen rund um den Volkstrauertrag berichtet unser Gastautor „Stoffi“ von einer Reinigungs- und Gedenk-Aktion in Essen. Zum 20. Mal jährt sich in diesem Jahr der Beginn des organisierten, nationalen Dresden-Gedenkens zum 13. Februar. Aus diesem Anlass lässt Maik Müller, der sich jahrelang für ein angemessenes Gedenken zum 13. Februar in Dresden einsetzte, die verschiedenen Abschnitte der Gedenkmärsche Revue passieren. Praktische Anleitungen und Tipps geben die Jungs und Mädels von „Jugend packt an“ im N.S. Heute-Gespräch sowie der „Arbeitskreis Sicherheit – SfN“ mit einem kleinen Sicherheitsleitfaden für nationale Aktivisten.

Manfred Breidbach gibt mit dem ersten Teil seines Aufsatzes „Die Zukunft des nordischen Menschentums“ unter rassischen Gesichtspunkten Antworten darauf, wer wir eigentlich sind, woher wir kommen und wohin wir wollen. Wir waren für Euch zu Besuch auf dem geschichtsträchtigen Obersalzberg und sprachen mit den Kameraden von Greifvogel Wear über ihre Aktivitäten sowie über die Frage, was eine gesunde, artgemäße Lebenseinstellung ausmacht. Nachdenkliche Worte schlägt unser Gastautor Albert Hebe, Betreiber des bekannten Blogs „Protestgeneration“, mit seinem „Tagebuch eines Anachronisten“ an. Die „Kuriositäten aus dem Dritten Reich“ sind genauso wieder dabei wie Buch- und CD-Besprechungen, die Jura-Kolumne und eine Glosse. Viel Freude beim Lesen wünscht Eure N.S. Heute-Mannschaft!

4,90 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
N.S. Heute - Nr. 9 - Mai/Juni 2018 - Heft

N.S. Heute - Nr. 9 - Mai/Juni 2018 - Heft

Titelthema: Mythos Wewelsburg! Hoch über dem Tal der Alme, rund 14 Kilometer südwestlich von Paderborn, thront Deutschlands einzige, in geschlossener Bauweise errichtete Dreiecksburg. Die über 400 Jahre alte Wewelsburg, das Wahrzeichen des Bürener Landes, wurde in der NS-Zeit von Heinrich Himmler zum geistigen und weltanschaulichen Zentrum der SS auserkoren. Viele Geschichten und Legenden ranken sich um die Wewelsburg: es geht um geheimnisvolle Zeremonien, spirituelle Sitzungen und okkulte Rituale, die sich zwischen den alten Burggemäuern abgespielt haben sollen. Bis heute ist die Wewelsburg ein beliebtes Reiseziel für Nationalsozialisten aus ganz Europa. Wir sind dem Mythos auf den Grund gegangen, haben viel nachrecherchiert und der Wewelsburg natürlich auch einen Besuch abgestattet. Was wir dabei herausgefunden haben, lest Ihr in der vorliegenden Ausgabe.

Das sind die weiteren Themen dieser Ausgabe: Zum „Tag der politischen Gefangenen“ am 18. März gab es deutschlandweit vielfältige, öffentlichkeitswirksame Aktionen – wir haben für Euch eine Übersicht zusammengestellt. Passend zum Thema hat unser Gastautor Ralph Kästner, einer der beiden Hauptangeklagten im Altermedia-Deutschland-Prozess, das Verfahren einer vorläufigen Bewertung unterzogen und die Kameraden von „Hannoverkontrovers“ berichten über einen Besuch in der JVA Sehnde. Wir haben einen exklusiven Veranstaltungsbericht zur „Europa erwache!“-Demonstration in Dortmund geschrieben und Steiner hat einen persönlichen Nachruf zum Tod von Gerd Honsik verfasst. Arndt-Heinz Marx erinnert sich an die stürmische Zeit vom Herbst 1982 bis zur Gründung der ANS/NA im Januar 1983 inklusive anschließendem Interview. In dem Artikel „Der Bürger und der Revolutionär“ geht es um das richtige Diskutieren am Infostand und in dem Aufsatz „Rausch“ untersucht Manfred Breidbach das Verhältnis der nationalen Bewegung zum Thema Sucht. Sebastian Schmidtke schreibt zum Thema Krise und Krisenvorsorge, im Rezensionsteil geht es unter anderem um das neue, ambitionierte Zeitschriften-Projekt „Werk Kodex“ von Baldur Landogart. Die Rechtskampf-Kolumne, die Glosse und ein Artikel vom Protestgeneration-Blog runden die Ausgabe Nr. 9 der N.S. Heute ab.

4,90 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
Werk Kodex Nr. 1 - Zeitschrift

Werk Kodex Nr. 1 - Zeitschrift

Die Erstausgabe; Schon jetzt kult! Das neue Gestaltungsmagazin für deutsche Metapolitik und Kultur und alle, die Deutschland lieben. 108 Seiten. Vollfarbig. Im Sonderformat. Mit hochwertigen Veredelungstechniken. Sichern Sie sich jetzt die Nr. 1! Ausgabenschwerpunkt: „Provokation“.

Autoren und Interviewpartner: Rainer Langhans · Jürgen Gansel · Frederick Eisern · Dr. Björn Clemens · Peter Steinborn · Sascha Rossmüller · Baldur Landogart · Udo Voigt · Frank Rennicke · Frank Kraemer · Odin Wiesinger · Swantje Swanhwit · Johannes Scharf · Dr. Baal Müller · David Köckert · Thomas Seidel · Michael Winkler

Der WERK-KODEX beinhaltet ein frisches Konzept, mit einer klaren Struktur. Jede Ausgabe besitzt ein Schlagwort, zu welchem diverse Autoren - in drei ganzheitlichen Kategorien „Mensch“, „Raum“ und „Kultur“ - verschiedene Beiträge liefern, gefolgt von aktuell sechs starken und eigenständigen Kolumnen. Thematischer Schwerpunkt und Vielfalt gehen somit eine Symbiose ein. Dem redaktionellen Anspruch wird die Zeitschrift mit relevanten und meinungsstarken Leit-, sowie spannenden Hintergrundartikeln und umfangreichen, unterhaltsamen Interviews gerecht. Diese stehen mit bildgewaltigen Dossiers und epischen Bildstrecken, einem unverzichtbaren Serviceteil gegenüber. In jeder Ausgabe zeigen bekannte rechte Autoren, aber auch neue Schreiberlinge, daß sich Heimat anders denken und gestalten läßt, als es uns das bestehende System suggerieren möchte.

Im WERK-KODEX werden keine tagespolitischen Ränkespiele kommentiert, sondern möglichst elementare und zeitlose, somit wertvolle, Inhalte bearbeitet und fachgerecht in Szene gesetzt. Das Konzept schätzt rationale Kühle und Härte, gleichwohl eine herzhafte Wärme und Emotionen. Verschiedene vaterländische Zielgruppen und nationalpolitische Strömungen sollen im WERK-KODEX eine Argumentationsplattform und publizistische Heimat finden. Rundum eine deutschverliebte, kulturaffine und identitätsbewußte Leserschaft, welche Ästhetik und eine gute Aufmachung zu schätzen weiß. Wertkonservative, nicht spießige Landsmänner- und Frauen, welche ihren politischen Alltagskampf und die eigene Kultur, mit Genuß und Lebensfreude verbinden. Plakativ gesagt: Für Parteisoldaten, freie Revoluzzer, paukende Studenten, Handwerkskünstler, ambitionierte Szenekraken, Palmöl-Verweigerer, „Straight-edge-Konsumkritiker“, Naturkosmetik-Selbstanrührer, Facebook-Patrioten und manche mehr.

Das Ganze denken, um das Eine zu verstehen: Deutschland. Der Anspruch: Jede Seite eine visuelle Sehenswürdigkeit und jeder Artikel gefüllt mit guten Gedanken. Die Prätention: Ein Leitfaden welcher nationalen und völkischen Grundsatzthemen Orientierung bietet, existentielle Aspekte beschreibt, Hinweise liefert und gleichwohl den Betrachter anspruchsvoll unterhält.

13,00 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
Werk Kodex Nr. 2 - Zeitschrift

Werk Kodex Nr. 2 - Zeitschrift

Der Werk-Kodex Nr. 2. 108 Seiten. Vollfarbig. Im Sonderformat. Mit hochwertigen Veredelungstechniken. Themenschwerpunkt Ernährung

Autoren und Interviewpartner: Rainer Langhans · Peter Steinborn · Hanna Frey · Ursula Haverbeck · Karolina Bergmann · Bernhard Schaub · Silvana Heißenberg · Birthe Voss · Mina Harker · Der Volkslehrer · Falk Hündorf · Axel Schlimper · Dr. Tomislav Sunic · Ivan Bilokapic · Sascha Krolzig · Adrian Segessenmann · Michael Winkler

13,00 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
Werk Kodex Nr. 3 - Zeitschrift

Werk Kodex Nr. 3 - Zeitschrift

WK Nr. 3. Das neue Gestaltungsmagazin für deutsche Metapolitik und Kultur und alle, die Deutschland lieben.

Mit der höchsten Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland, für nationale Gestalter, dem Siegel des aktuellen Verfassungsschutzberichts 2018
 
Schwerpunkt: "Heidentum"
108 Seiten. Vollfarbig. Im Sonderformat. Mit hochwertigen Veredelungstechniken.

Autoren und Interviewpartner: 

Die Artgemeinschaft (Jens Bauer) ·  Peter Steinborn ·  Frank Kraemer ·  Rolf Gradmann · Constantin von Hoffmeister · Bernhard Schaub · Swantje Swanhwit · Alexander Schleyer · Dr. Pierre Krebs · Axel Schlimper · Phil von FLAK · Wor ARTS · Marion Schmeer · Wolf Heinrich · Baldur Landogart · Friedrich Wolf  · Dr. Björn Clemens · Johannes Scharf

13,00 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
One Family - Shirt rot

One Family - Shirt rot

One Family - Together we are strong
One Family - Today, tomorrow, forever

Gedruckt auf roten Imperial Shirts, 190g!

13,50 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)





OPOS RECORDS bietet seit 2007 alle Produkte aus den Bereichen Rechtsrock, NSHC, NSBM, NS Metal, HC oder auch Balladen und anderen Genres an. Ab 80€ entfallen die Versandkosten - einen Mindestbestellwert gibt es nicht. In unserem Shop könnt Ihr rund um die Uhr die hochwertigsten und aktuellsten Klamotten / Tonträger / Accessoires ordern, z.B. hochwertige Shirts von Brainwash, Moshpit, Hope for the Weak, die neuesten Alben von Burning Hate, Blutzeugen, Faust, Stimme der Freiheit, Hassgesang, Sturmwehr, Stahlgewitter, Die Lunikoff Verschwörung, Nordfront, Blitzkrieg, Frontalkraft und etlichen anderen. Dazu gibt es die neuesten Produktionen der Marken wie Dryve by Suizhyde, From the Heart Clothing und anderen Herstellern. Für Freunde des guten alten Vinyls ist ebenfalls einiges geboten, denn OPOS verfügt auch über einen gut sortierten Vinyl-Bereich. Ihr bekommt hier eine große Auswahl an Jacken und Kapuzen-Pullis, Mützen, Caps oder Taschen. Schaut auch regelmäßig in unser stets aktuelles Sortiment mit Sonderangeboten - hier ist immer das ein oder andere Schnäppchen dabei. Exklusive Produkte von verschiedenen Bands wie Moshpit, Faust, Selbststeller, Burning Hate, Brainwash, Stimme der Freiheit werden bei uns direkt produziert und veröffentlicht. Sonstiges Equipment wie Bücher, Gürtel, Anstecker, Kalender, Anhänger, Geldbörsen, Gürteltaschen oder auch Fahnen findet Ihr ebenfalls bei uns. Unser Shop bietet auch regelmäßig Textilien zu allerhand politischen Themen an. Bestmögliche Studioarbeit sowie hochwertige grafische Gestaltungen sind Markenzeichen der OPOS Produktionen.