N.S. Heute - Nr. 14 - März/April 2019 - Heft

N.S. Heute - Nr. 14 - März/April 2019 - Heft

4,90 EUR

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage


Titelthema: „Mysteriöse Todesfälle – Die ungeklärten Kapitel der Bewegung“. Bei unseren Recherchen zu den „Blutzeugen der Neuzeit“, die wir in den letzten drei Ausgaben porträtiert haben (im nächsten Heft folgen noch die Blutzeugen des Auslands), stießen wir immer wieder auf Schicksale von Personen aus den Reihen des Nationalen Widerstandes, die unter mysteriösen Umständen zu Tode gekommen sind. Bei all diesen Todesfällen wird offiziell „Selbstmord“ oder „Unfall“ als Todesursache angegeben. Doch es gibt Indizien und Hinweise, die auf Verstrickungen von Geheimdiensten und anderen konspirativen Organisationen hinweisen. So unternahmen wir also eine gedankliche Reise in die dunklen und ungeklärten Kapitel der nationalen Bewegung, auf die wir unsere Leser in dieser Ausgabe mitnehmen wollen. Wir sprachen mit Zeitzeugen und politischen Weggefährten der Personen, deren Todesumstände sich wahrscheinlich nie ganz aufklären lassen – oder erst dann, wenn das deutsche Volk eines Tages die Archive der Geheimdienste stürmen wird.

Das sind die weiteren Inhalte der März-Ausgabe: Im aktuellen Heft präsentieren wir Euch die Kampagne zum „Tag der politischen Gefangenen“, die in diesem Jahr wieder deutschlandweit zum 18. März durchgeführt wird, und wir sprachen mit Hanna vom Tddz-Orgateam über die Vorbereitungen zum „Tag der deutschen Zukunft“ in Chemnitz. N.S. Heute-Autor Arndt-Heinz Marx plaudert wieder etwas aus dem Nähkästchen und verrät in seinem Beitrag „Projekt ‚Einsatzgruppe Mitte‘“, welche Planungen und Übungen in den 80er-Jahren für den Spannungsfall im Kalten Krieg angestellt wurden. Patrick Schröder (FSN-TV) liefert einen kritischen Debattenbeitrag „Zur Lage des Nationalen Widerstandes“, Arnulf Brahm untersucht in „Bis hierhin und nicht weiter!“ kritisch das staatliche Gewaltmonopol und es folgt der zweite Teil von Manfred Breidbachs Ausarbeitung über mögliche Strategien für den Aufbau eigener, nationaler Arbeits- und Wirtschaftskreisläufe. Im N.S. Heute Gespräch berichtet einer der Organisatoren des TIWAZ-Festivals über den „Kampf der freien Männer“, Arndt-Heinz Marx schreibt in seiner „Faschismus“-Reihe über den Marsch auf Rom und wir veröffentlichen anlässlich des 25. Jubiläums des Films „Hass im Kopf“ eine nicht ganz ernst gemeinte Hommage an den Kult-Klassiker des deutschen Skinhead-Films. Neben den Buch- und CD-Besprechungen und der Glosse widmen wir uns in der Kolumne „Rechts-Kampf“ diesmal auf vielfachen Wunsch dem Notwehrrecht gegen dreiste Antifa-Fotografen – denn das Recht braucht dem Unrecht nicht zu weichen!

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Frozen Abyss - Notes of Loneliness

Frozen Abyss - Notes of Loneliness

Erschienen bei Dark Incarnate Records / Professionell gespielter Metal hier von Patrick und Co. , früher auch unter Yggdrasil bekannt. Der Name wurde wohl aus Verwechslungsgründen gewechselt. Die Musik, allem voran die geniale Röhre (u.a. auch bei Faust, ex Kraftschlag) macht das Ding echt zu einem Hit. Es fehlt zwar die Schnelligkeit & Politik ein wenig, aber das Ding kann mit jeder Mainstream Produktion mithalten. Echt gute CD für eher ruhige Stunden. Die Jungs haben ne MySpace Seite, vllt. mal reinhören.

12,50 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
Ultima Ratio - Zurück in Deutschland

Ultima Ratio - Zurück in Deutschland

Die legalen Lieder ihrer ersten Scheibe!!

10,00 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
STIMMEN DER FREIHEIT - SCHWERTWACHE - CD (OPOS CD 131)

STIMMEN DER FREIHEIT - SCHWERTWACHE - CD (OPOS CD 131)

Erschienen bei OPOS-Records! Da sind sie wieder die Stimmen der Freiheit, der Kampf um unser aller Freiheit spitzt sich immer mehr zu und wird mit immer härteren Bandagen geführt. Schon vor mehr als hundert Jahren setzen Patrioten alles daran, eine lebenswerte Zukunft für die kommenden Generationen zu erkämpfen. Deshalb sind die damaligen Freiheitslieder brandaktuell und sollen uns immer mahnen nicht einzuhalten. Die Frontmänner der Formationen Blutzeugen, Frontalkraft, Heiliger Krieg, Confident of Victory und Anthrazit / Übermensch verbreiten die Botschaften. Mit "Ein Licht für Deutschland" gibt es diesmal auch einen eigenen, aktuellen Text, welcher von Uwocaust verfasst wurde. Die Gestaltung, mit allen Texten, ist ein neues Meisterwerk aus dem Hause "Dommsdaykvlt" und rundet das ganze perfekt ab. HÖRPROBEN GIBTS AUF UNSERER STARTSEITE!!!

Wählbar zwischen 1 CD und günstigerem 3er Paket!

ab 12,00 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
N.S. Heute - Nr. 13 - Januar / Februar 2019 – mit Posterbeilage! - Heft

N.S. Heute - Nr. 13 - Januar / Februar 2019 – mit Posterbeilage! - Heft

Titelthema: 10 Jahre Rheinwiesenlager-Gedenken: Jedes Jahr am Sonnabend vor dem Volkstrauertag gehen in Remagen (Landkreis Ahrweiler / Rheinland-Pfalz) deutsche Nationalisten auf die Straße, um den Opfern der westalliierten Rheinwiesenlager 1945/46 zu gedenken. 2018 jährte sich das Rheinwiesenlager-Gedenken zum zehnten Mal. Dies nahmen wir zum Anlass, nachzurecherchieren, welche Gräueltaten sich in diesen Konzentrationslagern abspielten und was die Überlebenden zu berichten wissen. Die daraus entstandene Gemeinschaftsarbeit von Christian Häger, Sascha Krolzig und Sven Skoda ist zugleich eine Rückschau auf zehn Jahre nationales Remagen-Gedenken mit seinen diversen Kuriositäten, Höhe- und Wendepunkten, von den Anfängen bis ins Jahr 2018.

Große Autoren- und Themenvielfalt: Nicht weniger als 14 Autorinnen und Autoren haben an der 13. Ausgabe der N.S. Heute mitgearbeitet, für Themenvielfalt kann also garantiert werden: Los geht es mit einem ausführlichen Aktionsbericht von der „Geburtstags-Demonstration“ für Ursula Haverbeck in Bielefeld, inklusive den dort verlesenen Grußworten der unbeugsamen Dissidentin und ältesten politischen Gefangenen Europas. Ralph Aurich berichtet von der 2. und 3. Folge der „Stimmen der Bewegung“-Veranstaltung; im dritten Teil unserer „Blutzeugen“-Reihe beleuchten wir die Schicksale von Gerhard Kaindl, Kevin Plum und sechs weiteren, heute nahezu vergessenen Nationalisten, die zwischen 1990 und 2001 von Linken oder Ausländern getötet wurden.

Im weltanschaulichen Teil des Heftes zeigt Manfred Breidbach mögliche Strategien für Nationalisten auf, eigene Arbeits- und Wirtschaftskreisläufe aufzubauen, Dr. Angelika Willig unterzieht den „Mythus des 20. Jahrhunderts“ einer kritischen Nachlese und Albert Hebe vom „Protestgeneration“-Blog schreibt über den „Schutzwall Wohlfühlzone“. Wir sprachen mit der Fotografin „oXident“ über ihr künstlerisches Projekt, Chris Heller erläutert die Vorteile von Kryptowährungen, außerdem gibt es einen Nachtrag zu unserer Serie „Kurioses aus dem Dritten Reich“ und den zweiten Teil unserer Film-Empfehlungen. Neben den Buch- und CD-Besprechungen und der traditionellen Glosse wird das Heft durch die Kolumne „Rechts-Kampf“ abgerundet, in der diesmal Rechtsanwältin Nicole Schneiders von dem erneut geplatzten Verfahren gegen das „Aktionsbüro Mittelrhein“ berichtet.

Inklusive Posterbeilage von „oXident-photography“ im DINA3-Format!

4,90 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
W.U.T. - Kleiner Ohrinfarkt (OPOS CD 137)

W.U.T. - Kleiner Ohrinfarkt (OPOS CD 137)

Erschienen bei OPOS-Records! Nach 7 Jahren melden sich die Jungs aus der Oberlausitz zurück mit 7 neuen Liedern im Gepäck. Ohne viele Schnörkel geht es recht metallisch zur Sache und textlich wird nicht um den heißen Brei herum geredet. Das Gestaltung aus dem Hause Balaclava Graphics rundet das ganze ordentlich ab. HÖRPROBEN GIBTS AUF UNSERER STARTSEITE!!!

8,00 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
Sampler - Tribute to Lunikoff Teil 1 - 3 - Doppel-CD-Digipack

Sampler - Tribute to Lunikoff Teil 1 - 3 - Doppel-CD-Digipack

Nun ist es vollbracht, die Kultscheiben Tribute to Lunikoff Teil 1 - 3 endlich auf einer Doppel CD vereint. Das heißt, natürlich nur, was Anwälte und BPJM  vom Teil 2 und Teil 3 übrig gelassen haben.
Teil 1 ist unverändert wie ihr ihn kennt, aus den anderen beiden Teilen haben wir euch 15 Lieder generieren können, die es in sich haben. Auf diesen Scheiben spielen: Blitzkrieg, Storm, Oidoxie, Kraftschlag, Bound for Glory, KC/Nahkampf, Radikahl, Storm, Max Resist, DST, Spreegeschwader, Gegenschlag, Brutal Attack, Michael, Faktor Deutschland, Intimidation One, Volkszorn, Brigade M, Agitator, u.v.a. Sie alle spielen Lieder aus der Frühzeit des musikalischen Schaffens von Lunikoff und seinen Mannen. Jedes einzelne Lied der 33 Lieder ein Kulthit unserer Bewegung! Mit einer satten Gesamtspielzeit von 120 Minuten steckt das ganze in einem schönen Digipack. Was will man mehr!? Zitat: Label

15,00 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)





OPOS RECORDS bietet seit 2007 alle Produkte aus den Bereichen Rechtsrock, NSHC, NSBM, NS Metal, HC oder auch Balladen und anderen Genres an. Ab 80€ entfallen die Versandkosten - einen Mindestbestellwert gibt es nicht. In unserem Shop könnt Ihr rund um die Uhr die hochwertigsten und aktuellsten Klamotten / Tonträger / Accessoires ordern, z.B. hochwertige Shirts von Brainwash, Moshpit, Hope for the Weak, die neuesten Alben von Burning Hate, Blutzeugen, Faust, Stimme der Freiheit, Hassgesang, Sturmwehr, Stahlgewitter, Die Lunikoff Verschwörung, Nordfront, Blitzkrieg, Frontalkraft und etlichen anderen. Dazu gibt es die neuesten Produktionen der Marken wie Dryve by Suizhyde, From the Heart Clothing und anderen Herstellern. Für Freunde des guten alten Vinyls ist ebenfalls einiges geboten, denn OPOS verfügt auch über einen gut sortierten Vinyl-Bereich. Ihr bekommt hier eine große Auswahl an Jacken und Kapuzen-Pullis, Mützen, Caps oder Taschen. Schaut auch regelmäßig in unser stets aktuelles Sortiment mit Sonderangeboten - hier ist immer das ein oder andere Schnäppchen dabei. Exklusive Produkte von verschiedenen Bands wie Moshpit, Faust, Selbststeller, Burning Hate, Brainwash, Stimme der Freiheit werden bei uns direkt produziert und veröffentlicht. Sonstiges Equipment wie Bücher, Gürtel, Anstecker, Kalender, Anhänger, Geldbörsen, Gürteltaschen oder auch Fahnen findet Ihr ebenfalls bei uns. Unser Shop bietet auch regelmäßig Textilien zu allerhand politischen Themen an. Bestmögliche Studioarbeit sowie hochwertige grafische Gestaltungen sind Markenzeichen der OPOS Produktionen.