Guess who's staying for breakfast (OPOS CD 055) - DIGIPACK

Guess who's staying for breakfast (OPOS CD 055) - DIGIPACK

8,88 EUR

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage


ANGEBOT!!!


HIER ALS 6seitiges DIGIPACK!!! Limitiert auf 500 Stück!!!

Erschienen auf OPOS-Records!  Lassen wir die Künstler selber zu Wort kommen: "Es ist vollbracht! Nach dem Niedergang von Panzerfaust Records dachten wir uns, das es nach den beiden ersten Guess... Scheiben noch nicht das Ende sein kann. Ein langer und schwerer Prozess begann, in dem es galt passende Musiker aus der ganzen Welt für den legitimen dritten Teil dieser Guesss... Reihe ins Boot zu holen. An dieser Stelle geht der Dank an alle Teilnehmer des Frühstücksbuffets, als da wären:

Roy / Final War

Ed / Bound For Glory

Steve / Spirit of the Patriot

Scott / Bully Boys

Jesse / Deaths Head

Dennis / H8machine

Bisson / Steelcapped Strength

Anna-Lena

Kenn / Youngland

Joe / Weisse Wölfe

Dennis / Nordfront

Marco / Sleipnir

Die Besetzung dieser Scheibe spricht für sich. Jeder einzelne hat sein bestes gegeben und verleiht somit diesem Werk seine ganz eigene Note." Ein 6seitiges Beiheft im fetzigen Comicstil, mit einigen Bildern und Erklärungen, rundet das ganze ab! HÖRPROBEN GIBTS AUF UNSERER STARTSEITE!!!

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

T(ERROR)SPHÄRA / HORSS - HATRED UNITED WORLD WIDE II - DIGIPACK

T(ERROR)SPHÄRA / HORSS - HATRED UNITED WORLD WIDE II - DIGIPACK

Was lange währt, wird endlich…….ULTRABRUTALBEATDOWNDEATHMETALMOSHCORE!!!

Würde man dieser Scheibe einen Stempel aufdrücken, käme man mit „Totaler Krieg“ am besten an eine realitätsgetreue Definition. „Hatred United World Wide II“ macht genau da weiter, wo der Vorgänger ausklang. T(error)sphära sind zurück und haben sechs neue akustische Schädelbrecher samt einer Coverversion von You Must Murder im Atomkoffer. Textlich widmen sich die Tiroler dem Konzept einer elitären Lebensweise und verdeutlichen dies anhand von historischen Beispielen, in denen durch die verschiedenen Völker und Ethnien hindurch der soldatischen Kriegerelite ihrer jeweiligen Epoche rhetorisch eindrucksvoll gehuldigt wird. T(error)sphära´s Markenzeichen, die harte, geschliffene deutsche Sprache kommt dabei besonders deutlich zur Geltung. Für die Produktion zeichnet ein ums andere Mal das berüchtige Nebelhorn Tonstudio verantwortlich und hat den Liedern einen Sound verpasst, der sich tief ins feindliche Fleisch schneidet und den Gegner einfach erschlägt. Auch die selbsternannte und von großen Teilen der Menscheit fälschlicherweise als „Elite“ bezeichnete globale Regierungsmacht bekommt sprichwörtlich ihr „Fett“ weg und erfährt durch T(error)sphära mit klarer Ansage, wer die wahre Elite dieser Erde war und ist. Egal, ob Ihr auf der Kampfmatte, in der Eisenbude oder auf dem blanken Asphalt steht, T(error)sphära liefert Euch erneut die richtige Motivationsmucke, welche durch stimmliche Gastparts des Frontmannes von Übermensch beweist, wie gut dessen bekanntes Organ zum brutalen Gehämmer der Jungs aus dem Alpenland passt.

Den zweiten Teil der Split übernehmen Horss aus Sibirien das Steuer des Bulldozers und walzen mit ihren sechs neuen Prügelorgien alles platt, was nicht sofort aus dem Graben kommt. Ihr bislang reifstes Schaffen spiegelt sich in den Liedern wieder, die vor Brachialität nur so strotzen. Wütender, energiegeladener und absolut live-tauglicher Hardcore ballert aus dem sibirischen Bunker zu uns herüber, der sich in keinster Weise vor den Tiroler Beatdown Schwergewichten zu verstecken braucht. Dabei sind Horss nicht einfach nur „brutal“, sondern verstehen es, Härte und Abwechslungsreichtum in ihre Kompositionen einzubauen, welche vor allem durch einen hohen technischen Anspruch auffallen. Riff reiht sich an Riff und generell wirkt Horss im Jahre 2018 verspielter denn je. Man merkt es den Waldläufern aus dem sibirischen Eis an, dass Sie offensichtlich viel Zeit und Kreativität in ihr neues Material investiert haben. Für die Gestaltung konnte dieses Mal der Ausnahmekünstler von Doomsdaykvlt gewonnen werden und die Optik entspricht dem, was die Musik propagiert: Totaler Krieg!

Die ersten 1500 Einheiten kommen als Doppelbooklet-Digipack daher!

14,50 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
Tag der Deutschen Zukunft 2018 - Sampler

Tag der Deutschen Zukunft 2018 - Sampler

Erschienen bei PC Records / Pünktlich zur 10jährigen Jubiläumsdemonstration am 02.06.2018 in Goslar (Infos unter www.tddz.info) hier nun schon traditionell ein Soli Sampler zur Kampagne.

Auch diese Mal haben wir wieder einen netten Sampler zusammen bekommen, wobei wieder einmal ein großes Danke an die Bands und Künstler rausgeht. Ohne euch wäre das nicht machbar. Dieses Jahr kommt man wieder auf 16 Lieder, welche stilistisch wieder alles abdecken. Von Rock über Ballade bis zu Sprechgesang ist alles dabei. Die Lieder sind zu 99% exklusiv für diesen Sampler eingespielt worden. Mit dabei sind dieses Mal Projekt 8.8, Gassenraudi, MicRevolt, Sturmwehr, FreilichFrei, Pionier, Heilige Jugend, Prora, Breakdown, Farben des Krieges, Der Oberberger, Kodex Frei, Sturmsoldat, Raritäten & Ungebetene Gäste. Verpackt wieder in einem schicken Digi mit ein paar Worten zur Demonstration. Ganz klar unterstützenswert - Heraus zum TDDZ am 02.06.2018 - Heraus nach Goslar!

13,00 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
N.S. Heute - Nr. 7 - Januar/Februar 2018 - Heft

N.S. Heute - Nr. 7 - Januar/Februar 2018 - Heft

Titelthema: Europa

Das Leitthema der 7. Ausgabe lautet schlicht und einfach „Europa“. Wir sind Europäer nicht nur aus einer Notwendigkeit heraus, sondern aus tiefster Überzeugung, wie es auch alle Redner des Europa-Kongresses der Partei DIE RECHTE bekräftigten, der im November 2017 im Ruhrgebiet stattfand und von dem wir in dieser Ausgabe ausführlich berichten. Ebenfalls mit der Europa-Thematik befasst sich das N.S. Heute-Gespräch mit dem Publizisten und Vortragsredner Johannes Scharf sowie die Buchbesprechung von „Hitlers Europa“.

Was Euch in dieser Ausgabe noch alles erwartet: Beispielhaft für die deutschlandweiten Gedenkveranstaltungen rund um den Volkstrauertrag berichtet unser Gastautor „Stoffi“ von einer Reinigungs- und Gedenk-Aktion in Essen. Zum 20. Mal jährt sich in diesem Jahr der Beginn des organisierten, nationalen Dresden-Gedenkens zum 13. Februar. Aus diesem Anlass lässt Maik Müller, der sich jahrelang für ein angemessenes Gedenken zum 13. Februar in Dresden einsetzte, die verschiedenen Abschnitte der Gedenkmärsche Revue passieren. Praktische Anleitungen und Tipps geben die Jungs und Mädels von „Jugend packt an“ im N.S. Heute-Gespräch sowie der „Arbeitskreis Sicherheit – SfN“ mit einem kleinen Sicherheitsleitfaden für nationale Aktivisten.

Manfred Breidbach gibt mit dem ersten Teil seines Aufsatzes „Die Zukunft des nordischen Menschentums“ unter rassischen Gesichtspunkten Antworten darauf, wer wir eigentlich sind, woher wir kommen und wohin wir wollen. Wir waren für Euch zu Besuch auf dem geschichtsträchtigen Obersalzberg und sprachen mit den Kameraden von Greifvogel Wear über ihre Aktivitäten sowie über die Frage, was eine gesunde, artgemäße Lebenseinstellung ausmacht. Nachdenkliche Worte schlägt unser Gastautor Albert Hebe, Betreiber des bekannten Blogs „Protestgeneration“, mit seinem „Tagebuch eines Anachronisten“ an. Die „Kuriositäten aus dem Dritten Reich“ sind genauso wieder dabei wie Buch- und CD-Besprechungen, die Jura-Kolumne und eine Glosse. Viel Freude beim Lesen wünscht Eure N.S. Heute-Mannschaft!

4,90 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
N.S. Heute - Nr. 8 - März/April 2018 - Heft

N.S. Heute - Nr. 8 - März/April 2018 - Heft

Titelthema: Im Gespräch mit Lunikoff! Der Berliner Rechtsrock-Musiker Michael Regener, allen Kameraden besser bekannt unter seinem Spitznamen „Lunikoff“, gehört zu den N.S. Heute-Lesern der ersten Stunde. Im Januar 2018 trafen wir uns mit Luni im Hermannsland, am Fuße des Teutoburger Waldes, zum ausführlichen N.S. Heute-Gespräch. Wir sprachen mit ihm natürlich über Musik, aber auch über seine Jugend in Ost-Berlin, über die mittlerweile als „kriminelle Vereinigung“ verbotene Band „Landser“, über seine Zeit als politischer Gefangener im BRD-Kerker, über rechtes Querulantentum und über die aktuelle Situation des Nationalen Widerstandes. Seit über 25 Jahren im Rock’n’Roll-Geschäft, hat Luni viele nationale Bands kommen und gehen sehen und wurde mit menschlichen Enttäuschungen konfrontiert. Doch Luni steht immer noch auf der Bühne – und ans Aufhören denkt er noch lange nicht!

Zu den weiteren Themen dieser Ausgabe: Wir informieren über die von der N.S. Heute mitorganisierte Kampagne zum „Tag der politischen Gefangenen“ am 18. März und sprachen mit den Veranstaltern vom „Schild & Schwert“-Festival und vom Tag der deutschen Zukunft in Goslar, außerdem gibt es exklusive Berichte aus den eisigen Bergen Budapests und vom Lukovmarsch in Sofia. Im weltanschaulichen Teil schreibt Manfred Breidbach erneut über die Zukunft des nordischen Menschentums, Arndt-Heinz Marx widmet sich der Sozialpolitik von Mussolinis „Repubblica Sociale Italiana“ (RSI) und wir sprachen mit Jonas Freytag, dem Autoren des kürzlich erschienenen Buches „du bist“. Unser Gastautor „mit dem braunen Daumen“ schreibt über sein Selbstversorgungs-Projekt am Rande der Großstadt und es gibt den letzten Teil der beliebten Serie „Kurioses aus dem Dritten Reich“. Buch- und CD-Besprechungen, eine Rechtskampf-Kolumne und die Glosse sind natürlich auch wieder mit dabei. In drei Worten zusammengefasst: 68 Seiten Lesevergnügen!

4,90 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
N.S. Heute - Nr. 9 - Mai/Juni 2018 - Heft

N.S. Heute - Nr. 9 - Mai/Juni 2018 - Heft

Titelthema: Mythos Wewelsburg! Hoch über dem Tal der Alme, rund 14 Kilometer südwestlich von Paderborn, thront Deutschlands einzige, in geschlossener Bauweise errichtete Dreiecksburg. Die über 400 Jahre alte Wewelsburg, das Wahrzeichen des Bürener Landes, wurde in der NS-Zeit von Heinrich Himmler zum geistigen und weltanschaulichen Zentrum der SS auserkoren. Viele Geschichten und Legenden ranken sich um die Wewelsburg: es geht um geheimnisvolle Zeremonien, spirituelle Sitzungen und okkulte Rituale, die sich zwischen den alten Burggemäuern abgespielt haben sollen. Bis heute ist die Wewelsburg ein beliebtes Reiseziel für Nationalsozialisten aus ganz Europa. Wir sind dem Mythos auf den Grund gegangen, haben viel nachrecherchiert und der Wewelsburg natürlich auch einen Besuch abgestattet. Was wir dabei herausgefunden haben, lest Ihr in der vorliegenden Ausgabe.

Das sind die weiteren Themen dieser Ausgabe: Zum „Tag der politischen Gefangenen“ am 18. März gab es deutschlandweit vielfältige, öffentlichkeitswirksame Aktionen – wir haben für Euch eine Übersicht zusammengestellt. Passend zum Thema hat unser Gastautor Ralph Kästner, einer der beiden Hauptangeklagten im Altermedia-Deutschland-Prozess, das Verfahren einer vorläufigen Bewertung unterzogen und die Kameraden von „Hannoverkontrovers“ berichten über einen Besuch in der JVA Sehnde. Wir haben einen exklusiven Veranstaltungsbericht zur „Europa erwache!“-Demonstration in Dortmund geschrieben und Steiner hat einen persönlichen Nachruf zum Tod von Gerd Honsik verfasst. Arndt-Heinz Marx erinnert sich an die stürmische Zeit vom Herbst 1982 bis zur Gründung der ANS/NA im Januar 1983 inklusive anschließendem Interview. In dem Artikel „Der Bürger und der Revolutionär“ geht es um das richtige Diskutieren am Infostand und in dem Aufsatz „Rausch“ untersucht Manfred Breidbach das Verhältnis der nationalen Bewegung zum Thema Sucht. Sebastian Schmidtke schreibt zum Thema Krise und Krisenvorsorge, im Rezensionsteil geht es unter anderem um das neue, ambitionierte Zeitschriften-Projekt „Werk Kodex“ von Baldur Landogart. Die Rechtskampf-Kolumne, die Glosse und ein Artikel vom Protestgeneration-Blog runden die Ausgabe Nr. 9 der N.S. Heute ab.

4,90 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
Arische Jugend - Stille und Besinnung

Arische Jugend - Stille und Besinnung

Balladenliedgut

Spielzeit: 46 Minuten

"Hinter der politischen steht die geistige Entscheidung. Für diese mir die Waffen zu schmieden, bedarf ich der Stille und der Besinnung."

Bogislav von Selchow, 1923

Nach fünf Jahren knüpft Arische Jugend mit weiteren vertonten Gedichten an die Veröffentlichung "Von Trotz und Treue" an. So verwundert es auch wenig, daß die "alte Jette" Erwähnung findet, die ohne den ersten Teil gar kein Begriff wäre.

Die Balladen werden von verschiedensten Instrumente begleitet und so fügen sich Lied für Lied zu einem abwechslungsreichen Album zusammen. Es mag etwas, aber auch nur etwas, weniger kämpferisch daherkommen, ist aber nicht minder politisch. Musikalisch oft unerreicht, so wie auch die geistestiefen Texte Selchows ihresgleichen suchen.

Balladenliebhaber kommen an dieser Veröffentlichung nicht vorbei. Und der Rest dürfte beim Hören stark gefährdet sein, zum Balladenliebhaber zu werden.

12,50 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)





OPOS RECORDS bietet seit 2007 alle Produkte aus den Bereichen Rechtsrock, NSHC, NSBM, NS Metal, HC oder auch Balladen und anderen Genres an. Ab 80€ entfallen die Versandkosten - einen Mindestbestellwert gibt es nicht. In unserem Shop könnt Ihr rund um die Uhr die hochwertigsten und aktuellsten Klamotten / Tonträger / Accessoires ordern, z.B. hochwertige Shirts von Brainwash, Moshpit, Hope for the Weak, die neuesten Alben von Burning Hate, Blutzeugen, Faust, Stimme der Freiheit, Hassgesang, Sturmwehr, Stahlgewitter, Die Lunikoff Verschwörung, Nordfront, Blitzkrieg, Frontalkraft und etlichen anderen. Dazu gibt es die neuesten Produktionen der Marken wie Dryve by Suizhyde, From the Heart Clothing und anderen Herstellern. Für Freunde des guten alten Vinyls ist ebenfalls einiges geboten, denn OPOS verfügt auch über einen gut sortierten Vinyl-Bereich. Ihr bekommt hier eine große Auswahl an Jacken und Kapuzen-Pullis, Mützen, Caps oder Taschen. Schaut auch regelmäßig in unser stets aktuelles Sortiment mit Sonderangeboten - hier ist immer das ein oder andere Schnäppchen dabei. Exklusive Produkte von verschiedenen Bands wie Moshpit, Faust, Selbststeller, Burning Hate, Brainwash, Stimme der Freiheit werden bei uns direkt produziert und veröffentlicht. Sonstiges Equipment wie Bücher, Gürtel, Anstecker, Kalender, Anhänger, Geldbörsen, Gürteltaschen oder auch Fahnen findet Ihr ebenfalls bei uns. Unser Shop bietet auch regelmäßig Textilien zu allerhand politischen Themen an. Bestmögliche Studioarbeit sowie hochwertige grafische Gestaltungen sind Markenzeichen der OPOS Produktionen.